Ziemlich früh, genau genommen bereits bei der Bemusterung, wird man das erste Mal mit dem Thema Treppe konfrontiert. Betontreppe oder Wangentreppe, Holz oder Edelstahl, welches Treppengeländer und welche Farbe soll es denn bitte sein? Und tatsächlich muss ein Teil davon auch noch relativ zügig beantwortet werden. Denn die die Entscheidung, ob es eine Holz- oder Betontreppe werden soll, ist für den Architekten enorm wichtig, schließlich stehen ja auch statische Berechnungen an.

Innentreppe - Muster der WangentreppeAußerdem sieht man bei der Bemusterung das erste Mal den Standard, der im Hausbauvertrag inklusive ist. Auf dem Foto ist dies an dem grünen Punkt am rechten Holzbalken zu sehen. Ein weißer kostet extra, was man wiederum dem roten Punkt entnehmen kann.

Uns war zu diesem Zeitpunkt bereits klar, dass die Treppe auf jeden Fall mit Mehrkosten verbunden ist, denn der Standard ging für uns gar nicht. Die Treppe ist oft eines der ersten Dinge die man sieht, wenn man das Haus betritt. Bei uns zumindest ist das so, deshalb sollte die Innentreppe dann doch deutlich schöner werden. Wir haben dann vor Ort nur den Grundriss festgelegt und dass es eine Holz- und keine Betontreppe wird, gleiches natürlich auch für das Treppengeländer. Alle anderen Entscheidungen haben wir aufgeschoben und im Hinterkopf Budget dafür eingeplant.

Wangentreppe im Treppenstudio aussuchen

Die Entscheidungen haben wir dann erst später getroffen, als wir einen Termin im Treppenstudio in Wismar hatten. Es war schon mächtig beeindruckend, welche Arten von Treppen es gibt und wie viele verschiedene Entscheidungen man dabei treffen kann:

  • Welches Holz?
  • Offene oder geschlossene Treppe?
  • Wenn geschlossene Treppe: Darunter eine Abstellkammer o.ä.?
  • Form vom Handlauf
  • Stufenprofile
  • Welche Pfosten?
  • Welche Pfostenköpfe?
  • Welche Sprossen?
  • Und dann natürlich noch die Farbe

Als dann die Beratung begann, schwarnte uns bereits böses. Alles was uns gefiel, war natürlich nicht im Hausbauvertrag inklusive. Und das waren optische Dinge, auf die wir nicht verzichten wollten.

Um euch mal zu zeigen, welche Optionen es so gibt, habe ich euch nachfolgend ein paar Screenshots aus dem Prospekt gemacht.

verschiedene Optionen für unsere Wangentreppe

Viele Sprossen zur Auswahl

verschiedene Holzarten für unsere Wangentreppe

Nachdem wir vor Ort alles besprochen hatten, lies das Angebot einige Wochen auf sich warten. Da beim Termin (auch auf Nachfrage) keine Summen genannt wurden, mussten wir uns vom Preis der Extras für unsere Wangentreppe überraschen lassen.

Tja und irgendwie kostet dann wirklich alles extra, nachfolgend mal die Positionen aus unserem Angebot. Unser Tipp: Ein bisschen Handeln geht immer, aber ihr solltet im Vorfeld bei der Kalkulation eurer Hausbau Kosten schon mal etwas Budget extra für eure Innentreppe einplanen, denn 2.000 Euro ist man hier schnell los, nach oben gibt es wie immer keine Grenzen.

kostenpflichtige Extras für unsere Wangentreppe
kostenpflichtige Extras der Wangentreppe

Aufmaß für die Innentreppe

Die Innentreppe ist so gut wie das letzte Gewerk, welches bei euch auf der Baustelle auflaufen wird. Deshalb findet auch das Aufmaß erst wenige Wochen vor dem Einbau statt.

Treppenstufe Buche stabverleimt gebeiztNoch mal ein wichtiger Tipp für euch: Macht im Treppenstudio Fotos von den Mustern und Farben, die ihr euch ausgesucht habt. Denn als die Mitarbeiter zum Aufmaß vorbeigekommen sind, waren die Daten im Treppenstudio verschwunden und man reichte uns ein Brett mit vier verschiedenen Farben. Davon sollten wir uns nun eine aussuchen…

Einen weiteren Weg nach Wismar hatten wir ganz sicher nicht eingeplant und eine Entscheidung an einem Brett wollten wir sicher auch nicht treffen. Aber zum Glück hatten wir ein Foto von den Stufen gemacht, wie wir sie im Treppenstudio ausgesucht hatten. Das Foto im Handy hat uns dann vor dem unnötigen Weg und Stress bewahrt 🙂

Kurz nach dem Aufmaß bekommt man dann Zeichnungen zugeschickt, die man abnehmen muss. Diese bilden dann die Basis für die Produktion von der Wangentreppe. Neben den Skizzen gibt es dann noch entsprechende Grundrisse mit den korrekten Maßen.

Innentreppe im Flur
Innentreppe Skizze
Wangentreppe Skizze
Innentreppe mit Treppengeländer Skizze
Treppengeländer im Obergeschoss
Treppengeländer Skizze

Der Einbau

Wenn die Treppe dann endlich eingebaut wird, dann ist das ein riesen Erlebnis. Die Zeit der Baustelle neigt sich dem Ende, endlich kommt man anständig nach oben 🙂

Wangentreppe frisch eingebaut
Innentreppe frisch eingebaut
Treppengeländer frisch montiert
Treppenstufen aus Holz

Obwohl die Treppe erst kurz vor Hausübergabe eingebaut wird, haben es die anderen Handwerker geschafft, diese zu beschädigen. Der Austausch wurde direkt dokumentiert und wir packten (auch auf Empfehlung der Handwerker vom Treppenbauer) das komplette Treppengeländer in Decken ein. Damit weder durch andere Handwerker, noch durch uns Beschädigungen vor bzw. während des Einzugs entstehen konnten, für die wir die Haftung übernehmen.

Neue Innentreppe mit Handtüchern geschützt
Neue Wangentreppe vor Beschädigung schützen

Erst nach dem Einzug haben wir die Decken vom Geländer und die Pappe von den Treppenstufen entfernt. Wir haben sogar das Auspacken jeder einzelnen Treppenstufe gefilmt um eventuelle – vor dem Einbau entstandene – Schäden nach der Hausübergabe melden zu können. Dies hatten wir mit dem Bauträger so besprochen. Und in der Tat hatten zwei Stufen Kratzer im Holz, die nachgebessert wurden.

Und der Moment, als alles ausgepackt war, war echt irre toll. Die Treppe hatte eine enorme Wirkung auf den ganzen Hauscharakter. Bereits der Moment nach dem Einbau war einer der besonderen Moment des ganzen Hausbaus. Nach monatelanger Baustelle bekommt das Haus Wohngefühl und verliert seinen Baustellencharakter, obwohl oben noch der komplette Estrich sichtbar ist. Aber die Innentreppe versprüht einfach ein tolles Gefühl! 🙂

Innentreppe im Flur
Wangentreppe mit Innengeländer auf dem Weg nach unten
Wangentreppe auf dem Weg ins Obergeschoss
Innentreppe mit Treppengeländer im Obergeschoss

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 KOMMENTARE

  1. Ich bin selber Treppenbauer und ich finde es schön, dass ihr euch für eine offene Treppe entschieden habt. Die Farben passen echt gut zusammen. Ich privat würde mir niemals eine Treppe mit Setzstufen ins Haus baue. Ich mag dieses Geschlossene einfach nicht. Viele Grüße

  2. Hallo,
    Wir bauen auch grade ein Haus. Eure Treppe ist super schick. Unser Bauträger schreibt uns vor, das wir vor dem Fenster und der Wand neben der Haustür ein Geländer haben müssen.
    Wie habt ihr das gelöst?

    LG Christina

    • Hey Christina,

      da können wir dir leider nicht helfen, denn diese Vorgabe hatten wir ehrlich gesagt gar nicht.
      Bei uns ist es aber auch so, dass nur die unterste Stufe „frei“ ist, das siehst du auf einem der unteren Bilder. Und für die 20cm hätte ein Geländer nur wirklich keinen Sinn ergeben 😉

      Und an der Wand selber stand es uns frei, ob wir einen Handlauf machen wollen oder nicht. Wir finden es ohne schicker, deshalb haben wir darauf verzichtet.

      Euer Grundriss wird vermutlich ein wenig anders sein oder?

      Gruß
      Christian

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here