Seit ein paar Wochen sind wir nun stolze Besitzer eines Dyson Akkusaugers, dem V6 Animalpro! Sehr lange haben wir gezögert, einfach weil der Preis so verdammt hoch ist. Ein kleiner Akku-Staubsauger für über 300 Euro? Ist das nicht völlig drüber? Ich habe mich letztlich durchgesetzt – zur Freude meines Mannes 😉

Aufgrund unserer Haustiere (2 haarige Kaninchen), die gefühlt das ganze Jahr über ihr Fell wechseln, haben wir einen Staubsauger gesucht, mit dem wir möglichst einfach die Tierhaare entfernen können. Entschieden haben wir uns für den Animalpro und haben eine Bürste, die für alle Böden geeignet ist, gewählt. Dazu gab es noch Zubehör für Fußleisten und Fugen sowie eine kleine Elektrobürste – perfekt für Polster und Kissen.

Ich liebe unseren Dyson Animal Pro V6 inklusive ZubehörAber von der ersten Idee bis zur Anschaffung sind einige Monate vergangen – nicht zuletzt wegen dem doch sehr hohen Preishürde.

Auf der Suche nach einem Handstaubsauger

Bereits seit vielen Monaten wollten wir einen Handstaubsauger, da die dunklen Stufen unserer Innentreppe den Staub, Haare und Fusseln sehr deutlich zum Vorschein bringt und der sperrige Staubsauger mit Kabel wirklich unkomfortabel ist, um die Treppe damit zu saugen. Dann gerieten wir (OK, eigentlich eher ich ;-)) vor ein paar Wochen in die Fänge einer Dyson-Handelsvertreterin, die im Mediamarkt eine Aktion beworben hat. Und als wir den Laden wieder verließen, waren uns darüber einig, dass sie einen echt guten Job gemacht hat, denn wir beiden waren schon überzeugt von dem Akkusauger.

Als ich den Dyson Akkusauger das erste Mal in den Händen gehalten habe war klar, der muss es werden – aber der Preis… puh, eine echte Hausnummer und daran lässt sich auch nichts wegreden, der Dyson ist echt teuer! Stylish, aber teuer!

Der Dyson Akkusauger V6 Animalpro ist da

Nun, viele Wochen später habe ich ihn bestellt. Nachdem wir ihn aufgeladen hatten ging es direkt ans Werk! Und es gab zwei absolute Überraschungsmomente, die uns den Preis zumindest einmal in den Hintergrund rutschen lassen konnten.

Im Badezimmer angefangen, haben wir den Dyson Akkusauger mit der Verlängerung wie einen Staubsauger genutzt. Dort gab es das erste positive Erlebnis, denn der Sauger hat an der Bürste ein sehr komfortables Gelenk und ohne unter den hängenden Waschbeckenunterschrank klettern zu müssen, konnte der Dyson Staub, Haare und Dreck easy entfernen (was auch dringend notwendig war ;-)).

Ich kannte bereits den Dyson Ball und habe schnell zu schätzen gelernt, wie bequem sich die Bürste führen lässt, aber die kabellose Akkusauger setzt dem bereits in der ganzen Praktikabilität einen drauf. Ihr merkt schon, ich bin echt am Schwärmen 🙂

Tierhaare entfernen – So einfach und effektiv hatten wir es noch nie!

Und dann ging es an den IKEA Langflor Teppich im Wohnzimmer, dem Lieblings Teppich unser beiden Kaninchen. Mit unserem vorherigen Staubsauger konnten wir offensichtlich die Tierhaare nicht entfernen, auch wenn er immer so einigermaßen danach aussah.

Tierhaare entfernen mit dem Dyson V6 Animalpro - Teppich von Kaninchenhaaren befreienDer Dyson Animalpro hat einen vergleichsweise kleinen Schmutzauffangbehälter und ich habe einen Schreck bekommen, als dieser beim Absaugen des Teppichs innerhalb weniger Bewegungen voll war! Im Ernst, ich habe den Teppich ca. 10 Minuten gesaugt, und es kam immer mehr heraus. 4 Mal habe ich den Behälter geleert und sicher ein halbes Kaninchen da raus geholt 😉 Und das obwohl man das Fell im Teppich nur erahnen konnte. Also spätestens nach diesem AHA-Moment waren wir beide riesengroße Fans und der Preis, wenn man das Geld erst einmal ausgegeben hat, rückt mit der Zeit ja sowieso immer weiter in den Hintergrund 🙂

Weitere Einsatzzwecke vom Dyson V6 Animalpro Staubsauger

Mittlerweile nutzen wir den Staubsauger ziemlich universell. Sei es für die normalen Böden, die Innentreppe oder beispielsweise für unser Sofa.

Treppe saugen mit dem Dyson Akkusauger
Sofa mit dem Akkusauger von Dyson reinigen

Auch für Fußleisten und die Plissees an den Fenstern ist der Staubsauger ideal geeignet!

Fussleisten entstauben mit dem Dyson Staubsauger V6 Animal Pro

Sogar für die Teller der Lüftungsanlage verwenden wir den Akkusauger mit den passenden Aufsatz mittlerweile.

Lüftungsteller entstauben ist mit dem Dyson V6 Animalpro super einfach
Teller der Lüftungsanlage entstauben ist mit dem Dyson Akkusauger sehr einfach

Dyson Akkusauger im Hauswirtschaftsraum versteckt

Ladestation vom Dyson Akkusauger an der Wand montiertBesonders praktisch: Die Ladestation für den Animalpro hat bei uns einen Platz hinter der Tür im Hauswirtschaftsraum bekommen. Einhängen und laden, da steht nichts mehr im Weg herum. Staub und Dreck werden auch mal spontan einfach weggesaugt ohne Diskussion, denn ich habe es wirklich gehasst immer den Sauger hervorzuholen, das Kabel herauszuziehen, zu saugen, das Kabel wieder einziehen zu lassen und den Sauger wieder platzsparend beiseite zu stellen.

Ich würde den Dyson Akkusauger immer mit der Verlängerung kaufen, da ich beide Funktionen sehr zu schätzen weiß. Man kann übrigens auch das Auto mit dem kleinen Dyson wunderbar saugen, ohne sich dabei zu verrenken.

Die Akkulaufzeit ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wir haben den Dreh soweit raus. Es reicht optimal, um eine Etage zu saugen, also kümmer ich mich entweder um das Obergeschoss oder das Untergeschoss. Danach wird der Dyson V6 Animalpro wieder geladen und steht für die nächsten Projekte bereit.

Mein Fazit zum Dyson V6 Animalpro Akkusauger

Gekauft haben wir den Dyson bei Amazon für ungefähr 320 Euro und für mich hat es sich absolut gelohnt, das Geld auszugeben!

Ich liebe das Saugen mit dem Dyson und wir saugen sehr viel häufiger als zuvor. Sogar ohne Diskussion, denn es ist so herrlich einfach und geht schnell. Kurz im HWR abnehmen, den Teppich absaugen und Tierhaare entfernen – fertig. Nun brauchen wir nur noch etwas so entspanntes für das Wischen von den Böden 😉

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here