Wie bei so vielen anderen Themen, stellt man sich das Einrichten ja immer super spannend vor. Gerade als Frau kommt man endlich dazu, sich im eigenen Haus aktiv einzubringen. Aber wenn es dann konkret wird, realisiert man, dass es gar nicht so leicht ist.

Nach dem wir eingezogen sind und die Wände gestrichen hatten, wollten wir zum Beispiel relativ zügig auch Plissees haben. Das richtige Plissee für unsere Fenster zu finden, war aber aus verschiedenen Gründen gar nicht so einfach.

Dass wir Plissees wollten, stand bereits vor dem Einzug fest. Wir haben bewusst keine Außenjalousien verbauen lassen und brauchten zeitnah Schutz vor neugierigen Blicken der Nachbarn. Da wir im Winter eingezogen sind, war im Haus natürlich immer Licht und die Fenster quasi durchsichtig, so dass man immer herein gucken konnte. Auf der anderen Seite fehlte es so frisch nach dem Einzug natürlich an wohnlichen Accessoires. Gardinen haben wir bis heute keine, da uns die Plissees völlig ausreichen.

Plissees ohne Bohren im WohnzimmerPlissee, Rollo oder Jalousien?

Wenn man sich nun das erste Mal mit einer Lösung für Sonnen- bzw. Sichtschutz für die Fenster beschäftigt, wird man feststellen, dass es verschiedene Varianten gibt.

Bestimmt kennt jeder von uns noch die klassischen grauen Alujalousien, denn wer hatte Sie nicht im Bad?! Und genau das wollten wir nicht. Die stauben ein und lassen sich logischerweise nur von oben nach unten schließen. Wobei man sagen muss, dass es mittlerweile ja wirklich hübsche Modelle gibt und nicht mehr nur dieses Graue 😉 Dann gibt es natürlich noch Rollos, wobei diese für mich immer Arzt- bzw Bürocharakter hatten.

Für mich war bei der Entscheidung die Tatsache wichtig, dass sich Plissees von unten ODER oben schließen lassen. Es muss nicht immer das ganze Fester verschlossen werden, um vor Sonne oder unerwünschten Blicken zu schützen. Denn wir mögen Licht und haben nicht ohne Grund überall ebenerdige Fenster verbauen lassen. Und da wir das nicht das Licht – sondern nur die Sonne – aussperren möchten, sind Plissees die für uns perfekte Lösung.

Hier findest Du eine schöne Übersicht, wie Du das Thema Sonnenschutz optisch toll in deinen Wohnraum integrierst.

Klemmfix Plissee von oben schließen
Plissee Klemmfix ohne Bohren

Plissees offline kaufen ist gar nicht so leicht

Es gibt verschiedene Wege, Plissees zu kaufen. Entweder im Baumarkt, im Einrichtungshaus oder in der weiten Welt der Onlineshops. Zu Beginn haben wir tatsächlich versucht, „offline“ welche zu finden. Denn aufgrund der verschiedenen Farben fanden wir es sinnvoll, sich diese live anzusehen, um einen echten Eindruck zu bekommen. Dabei mussten wir aber feststellen, dass das ziemlich ernüchternd ist.

Den Besuch im Baumarkt hätten wir uns eigentlich sparen können. Denn hier ist die Auswahl der Farben sehr eingeschränkt, die Preise hoch und die verschiedenen Größen nur auf Bestellung verfügbar, was mit längeren Wartezeiten verbunden ist.

Plissee ohne Bohren im Wohnzimmer

Online ist die Auswahl erschlagend

In Onlineshops sieht das schon anders aus, die Auswahl ist riesig. Die Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden und jeder muss etwas geeignetes für sich finden. Wir wollten etwas Neutrales, da jedes Fenster damit versehen werden sollte. Und zu den Möbeln sollte es auch passen. Am liebsten war uns eine graue Farbe, die zu Sofa und Wandfarbe in Wohnzimmer und Küche passt, aber dennoch genügend Licht durchlässt.

Und obwohl die Auswahl so riesig scheint, wird sie sehr schnell sehr klein. Spätestens, wenn man verschiedene Fenster hat und diese mit der selben Farbe und dem gleichen Hersteller ausstatten möchte, wird die Auswahl schon stark eingeschränkt.

Die größte Schwierigkeit bei uns war, dass wir alleine im Wohnzimmer drei unterschiedliche Maße haben: Die „normalen“ Fenster, die bodentiefen Elemente, sowie die Terrassentürelemente. Und da sich all diese Größen in einem Raum befinden, sollten es natürlich auch überall die gleichen Plissees sein, sonst sieht das ja doch sehr unruhig aus.

Plissees im Arbeitszimmer
Plissee in der Küche
Klemmfix Plissee im Gäste WC

Wir hatten tatsächlich auch einen ersten Versuch mit grauen (sehr hübschen) Plissees, die aber leider qualitativ unterirdisch waren. Diese sind dann wieder zurückgegangen, wir haben weiter gesucht und sind jetzt bei weiß gelandet. Und diese passen super zum Einrichtungsstil und lassen genügend Licht in alle Räume, so dass wir diese teilweise komplett geschlossen halten können, um uns vor der blendende Sonne schützen zu können. Und dennoch ist es hell und freundlich 🙂

Energiekosten sparen dank Wabenplissees

Während der Recherche sind wir auf eine Art von Plissees gestoßen, die wir bisher noch gar nicht kannten, die Wabenplissees. Optisch kannten wir sie wahrscheinlich schon und haben sie garantiert mal gesehen. Allerdings wussten wir nicht, dass sie energieeffiziente Eigenschaften haben und helfen können, Energiekosten einzusparen.

Dank der Waben entsteht am Fenster eine Art Luftpolster, welches für ein angenehmes Raumklima sorgen soll. Im Sommer wird die Wärmeaufnahme und im Sommer der Wärmeverlust reduziert. Das heißt, dass es im Sommer nicht zu warum im Zimmer wird und im Winter bares Geld gespart werden kann!

Hier findest Du weitere Informationen zu den Wabenplissees.

Plissee kleben, klemmen oder bohren?

Wenn man Plissees gefunden hat, die man hübsch findet, stellt sich final noch die Frage der Montage. Am häufigsten sind dabei das Kleben, Klemmen und Bohren. Wobei wir auch im Bekanntenkreis keinen kennen, der heute noch ein Plissee in den Fensterrahmen bohrt. Denn wenn die Plissees mal getauscht werden – oder man z.B. aus seiner Mietwohnung auszieht – müssen Teile vom Fensterrahmen ausgetauscht werden.

Mit Plissees spielenEine andere Möglichkeit ist es, die Plissees zu kleben. Wobei Du natürlich nicht das Plissee als solches klebst, sondern die vier Plastikhalter. Wenn Du dann etwas tauschen möchtest, hast Du im schlimmsten Fall erst mal „nur“ Klebereste, die entfernt werden müssen.

Unsere Entscheidung: Klemmfix Plissee in verschiedenen Größen

Wir haben uns letztlich auch dafür entschieden, Plissees ohne Bohren zu montieren und dabei auf Klemmfix Plissees zurückgegriffen, die es bei Amazon in seeeeeehr vielen Größen gibt. So war für uns sichergestellt, dass wir das gleiche Modell für alle Fenster haben und es somit einheitlich im Zimmer aussieht. Und das Beste: Je nach Größe, kostet ein Plissee gerade mal zwischen 15 und 30 Euro!

Pro Fenster haben wir nun vier kleine Plastikhalter und können diese bei Bedarf einfach wieder entfernen – ohne Klebereste oder sonstige Abdrücke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here