Küche

Die Küchenrückwand nach Maß – ausgefallen, individuell und pflegeleicht

Küchenrückwand Acrylglas - Elegant, vielseitig und in vielen Farben vorhanden

Werbung – Im heutigen Gastbeitrag erklären die Experten von kunststoffplattenonline.de euch und uns, wie man seine Küchenrückwand gestalten kann – Vielen Dank für euren Beitrag!


Die Küche hat heute einen anderen Stellenwert als noch vor 30 oder 40 Jahren. Sie ist in vielen Häusern zum Treffpunkt für die Familie und Freunde geworden und nicht mehr nur der Ort, an dem die Mahlzeiten zubereitet werden.

Diese deutlich veränderte Wahrnehmung der Küche als Lebensraum spiegelt sich auch im Design und insbesondere im Design der Küchenrückwände wider. Eintönig, hell und pflegeleicht war gestern. Eine moderne Küchenrückwand nach Maß ist natürlich nach wie vor auch pflegeleicht, unterscheidet sich jedoch sehr oft von den traditionellen Fliesenspiegeln. Beispielsweise durch die Wahl des Materials oder auffallend bunte und großflächige Dekore.

Küchenrückwand Acrylglas / Plexiglas – Eleganz mit tausend Dekoren

Acrylglas oder Plexiglas ist ein vielseitiger Kunststoff, der seit ein paar Jahren auch für Küchenrückwände verwendet wird. Eine Küchenrückwand aus Acryl ist in unzähligen verschiedenen Dekoren und Farben erhältlich. Eine extra Beschichtung sorgt dafür, dass die eigentlich kratzempfindliche Plexiglas Küchenrückwand auch einer stärkeren Beanspruchung beim Putzen widersteht und nicht schnell zerkratzt.

Küchenrückwände aus Acryl können aus einzelnen Platten zusammengestellt oder, je nach Abmessungen der Rückwand auch in einem Stück als Küchenrückwand nach Maß angefertigt werden. Küchenwände aus einem Stück haben den Vorteil, dass es keine Nahtstelle zwischen den Platten gibt. In diesen Nahtstellen oder Fugen kann sich im Laufe der Zeit Schmutz sammeln, der dann aus größerer Entfernung als dunkler Streifen in der Küchenrückwand sichtbar ist.

Küchenrückwand Kunststoff - beliebt, langlebig und einfach zu montieren

Ein Vorteil einer Küchenrückwand aus Acrylglas ist die glänzende Oberfläche. Ein weiterer Vorteil ist die fast unbegrenzte Vielfalt an Farben und Motiven, mit denen die Platten ausgeliefert werden. Eine Küchenwand aus Plexiglas ist praktisch in allen Farben von weiß bis schwarz erhältlich. Zahlreiche Fantasiemotive, florale Motive oder geometrische Motive sind ganz nach dem persönlichen Geschmack ebenfalls möglich. Unglücklicherweise sind sie trotz Beschichtung immer etwas kratzempfindlicher, aber auch hitzeempfindlicher als andere Materialien.

Bauherren Software - POCASIO Hausbau Online-Organizer

Ein Nachteil einer Küchenrückwand aus Plexiglas ist, dass sie hinter einem Gasherd nur bedingt verwendet werden kann. Die Hitze, die von der offenen Flamme eines Gasherdes ausgeht, ist in der Regel deutlich höher als die Hitze einer normalen Massekochplatte oder bei einem Induktionsherd.

Wenn Du einen anderen Einsatzzweck für Plexiglas Platten suchst, schau dir doch mal unser selbergebautes Eichhörnchen Futterhaus an!

Die Montage einer Küchenrückwand aus Acryl ist sehr einfach. Die Platten werden auf den glatten, sauberen Untergrund geklebt. Sie können aber auch in den Ecken geschraubt werden. Beim Verschrauben der Platten werden die Schraubenköpfe bewusst als Stilelemente eingesetzt. Da das Material auch bei dunklen Farben leicht transparent sein kann, sollte der Untergrund und der Klebstoff so gewählt werden, dass sie nicht durchscheinen und somit auffallen. Der vielleicht größte Vorteil von Acrylglas-Rückwänden sind die glänzenden Oberflächen. Ungünstigerweise sind sie trotz Beschichtung immer etwas kratzempfindlicher als andere Materialien.

Eine Küchenrückwand aus Acrylglas ist sehr pflegeleicht. In der Regel reicht das regelmäßige feuchte Abwischen mit einem weichen Tuch und gegebenenfalls etwas Spülmittel. Scheuernde Putzmittel sollten nicht verwendet werden. Mit einem scheuernden Reinigungsmittel (Scheuermilch oder Scheuerpulver) wird die Schutzbeschichtung schnell angegriffen und die auf Maß gefertigte Küchenrückwand zerkratzt sehr schnell.

Küchenrückwand HPL – robust und langlebig

HPL Platten werden immer häufiger als Fliesenersatz im ganzen Haus eingesetzt. Nicht nur in der Küche als Küchenrückwand aus HPL findet dieses Material Anwendung. Auch im übrigen Haus finden sich immer mehr Wandverkleidungen aus HPL-Platten in unterschiedlichen Formaten. HPL steht für »High Pressure Laminate« und bezeichnet hochwertige und sehr widerstandsfähige Schichtstoffplatten für Wandverkleidungen aller Art. Die oberste Schicht ist sehr kratzfestes Melaminharz.

HPL Platten sind mit unterschiedlichen Dekoren erhältlich. Je nach persönlichem Geschmack, kann eine Küchenrückwand aus HPL Unifarben, mit einem Holzdekor, Steindekor oder deine Fantasie Dekor gestaltet werden.

HPL Platten werden wie Acrylplatten auf die Wand geklebt. Die Montage ist sehr einfach, geht leicht von der Hand und kann auch in Eigenregie durchgeführt werden. Eine Küchenrückwand aus HPL ist sehr robust und pflegeleicht. Die Platten sind hart und biegefest. Auch scheuernde Reinigungsmittel können Ihnen so schnell nichts anhaben. Für die tägliche Reinigung reicht in aller Regel ein feuchtes Tuch mit etwas Spülmittel.

Küchenrückwand Plexiglas - dank spezieller Beschichtung kratzunempfindlich

Küchenrückwand Kunststoff – preiswert und sehr vielseitig

Kunststoff ist mittlerweile ein sehr beliebtes Material für eine Küchenrückwand nach Maß. Kunststoffe sind mit vielen unterschiedlichen Eigenschaften erhältlich. Sie sind leicht zu verarbeiten und sehr langlebig.

Einer ihrer Vorteile sind die sehr glatten Oberflächen, die eine hygienische Reinigung erleichtern. Ein kleiner, wenn auch mittlerweile nicht mehr gravierender Nachteil ist, dass Kunststoffoberflächen relativ kratzempfindlich sind. Auch eine gewisse Hitzeempfindlichkeit lässt sich nicht vermeiden. Ein heißer Topf, der gerade vom Herd genommen wurde, sollte daher nicht gegen eine Küchenrückwand aus Kunststoff gestellt werden.

Neben HPL und Acrylglas gibt es noch andere Kunststoffe, die für eine Küchenrückwand nach Maß eingesetzt werden können. Die Montage ist bei allen Kunststoffplatten für Küchenrückwände sehr einfach. Sie werden wie Fliesen mit einem Spezialkleber verklebt. Die Montage in Eigenregie ist problemlos möglich. Bei Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Kunststoffplatten vom Hersteller speziell für die Verwendung als Küchenrückwand vorgesehen sind.

Wir – ein junges Paar Anfang 30 aus Hamburg – hatten die Idee von der überteuerten Mietwohnung in Hamburg auf Eigentum umzusteigen. Auf unserem Blog schreiben wir seit dem über unsere Erfahrungen mit dem Hausbau und dem Leben im Einfamilienhaus mit Garten. Christian ist dabei eher für organisatorische Dinge und das "Grobe" verantwortlich, sowohl im Haus, als auch im Garten. Lene kümmert sich dabei um die Innenausstattung, Deko, Pflanzen und alles, was wir zum Wohlfühlen so brauchen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.