Dieses Jahr kamen wir nicht mehr drum herum, uns einen Hochdruckreiniger zu kaufen. Im letzten Jahr haben wir uns diesen noch von der Familie geliehen, aber da spätestens im Frühjahr klar war, dass wir auch in diesem Jahr wieder die Terrasse von grünen Algen und Moos befreien müssen, haben wir beschlossen uns einen eigenen Hochdruckreiniger von Kärcher zu kaufen. Wenn wir ihn tatsächlich jedes Jahr benötigen, lohnt sich die Anschaffung auch.

Terrasse mit Moos und Algen vor dem Einsatz mit dem Kärcher HochdruckreinigerUnsere Terrasse ist alt, die Platten sind nicht sonderlich schön, stammen aus verschiedenen Jahrzehnten, sind teilweise unterschiedlich hoch und haben unterschiedliche Strukturen und Farben. Das hat verschiedene Gründe: Als wir das Grundstück gekauft haben, war das halbe Grundstück mit diesen Platten ausgelegt und wurde als Parkfläche genutzt. Um Kosten beim Hausbau zu sparen, haben wir die Platten in Eigenregie hochgenommen und damit im ersten Jahr eine Terrasse legen zu lassen.

Die richtige Terrasse kommt dann im nächste Jahr 🙂

Die Auswahl an Hochdruckreinigern ist riesig

Wir haben knapp 60 qm Terrassenfläche. Nicht gerade wenig, aber durchaus zu bewältigen. Nach einiger Recherche im Internet konnten wir schnell feststellen, dass es große Unterschiede hinsichtlich der Modelle und damit verbundener Leistung gibt – verschiedene Hersteller gibt es natürlich noch dazu, was die Auswahl nicht einfacher gestaltet.

Da unsere Terrassenfläche überschaubar ist, haben wir uns für ein mittleres Gerät entschieden, denn der “King” unter den Hochdruckreinigern war uns für einmaligen Gebrauch im Jahr mit knapp 500 Euro schlicht zu hoch. Wir haben also ein „Einsteiger Modell“ für gut 170 Euro inklusive Zubehör gewählt und sind damit sehr zufrieden.

Wichtig bei der Wahl des Hochdruckreinigers, dass wir einen Flächenreiniger als Ergänzung nutzen können. Denn dieser ist optimal geeignet, um die Terrasse rund um das Haus zu bearbeiten. Da wir bodentiefe Fenster haben, die auch gleichzeitig als Terrassentüren agieren, würde all der Dreck ansonsten gegen die Fenster und die Fassade spritzen, was nicht schön und mit einem Flächenreiniger vermeidbar ist.

Unsere Entscheidung: Kärcher Hochdruckreiniger K3

Hochdruckreiniger Test - Kärcher Hochdruckreiniger K3 mit FlächenreinigerEntschieden haben wir uns dann final für einen Kärcher Hochdruckreiniger, weil ich mit Kärcher groß geworden bin und dieses Unternehmen absolut mit der Terrassenreinigung in Verbindung bringe. Nicht umsonst sagt man ja auch: Die Terrasse kärchern. Wunderbar, wie das Marketing der Firma aufgegangen ist 😉

Wir haben den Kärcher Hochdruckreiniger K 3 Full Control Home inkl. Flächenreiniger T 350 (max. 20-120 bar, 380 l/h) über Amazon bestellt. Dieser enthält neben zwei verschiedenen Düsen auch den gewünschten Flächenreiniger sowie ein Reinigungsmittel.

Der Flächenreiniger funktioniert wunderbar an der Fassade und es spritzt kaum Dreck. Den deutlich größeren Effekt bringen aber definitiv die Spritzdüsen, denn die haben deutlich mehr Kraft.

Der Effekt ist schon enorm, wir haben nicht schlecht gestaunt, wie der Dreck sich durch den harten Wasserstrahl entfernen lässt. Aber bei 60 qm dauert es dennoch länger als man es im ersten Moment erwarten würden. Einen halben Tag sollte man für die Reinigung einer großen Terrasse mit dem Hochdruckreiniger durchaus einplanen.

Im Einsatz – Der Kärcher Hochdruckreiniger Test

Sonderlich schwer zu bedienen ist der Hochdruckreiniger nicht. Ihr benötigt Strom und einen Gartenschlauch, den ihr an das Gerät anschließt – und dann kann es auch schon losgehen.

Kärcher Hochdruckreiniger mit FlächenreinigerWir haben zunächst direkt am Haus – wie beschrieben – den Flächenreiniger benutzt, damit es dort nicht spritzt. 50cm weg von der Hauswand haben wir dann bereits die Spritzdüse eingesetzt und damit die Platten weg vom Haus gereinigt.

Wie der Kärcher die Platten reinigt, haben wir euch in diesem kleinen Video zusammengefasst.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/hwO08hUY19U

 

Darüber hinaus könnt ihr diesen Bildern auch einen sehr guten Vorher-Nachher-Vergleich entnehmen.

Kärcher Hochdruckreiniger im Test
Erste Ergebnisse vom Hochdruckreiniger
Mit dem Hochdruckreiniger die erste Bahn gereinigt
Kärcher Hochdruckreiniger im Einsatz - Vorher Nachher

Unser Kärcher Hochdruckreiniger Test – Das Ergebnis

Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden! Die Terrasse ist wieder sauber und die Platten sehen zwar nicht wunderschön aus, aber mit ein paar Accessoires lässt auch diese sich in eine Wohlfühl-Oase verwandeln.

Kärcher Hochdruckreiniger im Test - Unser Ergebnis

Die Terrasse ist nach dem Einsatz mit dem Kärcher Hochdruckreiniger endlich wieder sauber

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here