Eigener Hausbau Wissenswertes und Interessantes

Dachüberstand verkleiden – Dachüberstand aus Kunststoff oder Holz?

Dachüberstand Kunststoff - Wir haben uns gegen Holz entschieden und sind damit auch nach 6 Jahren immer noch total zufrieden

Der Dachüberstand war etwas, womit wir uns nie großartig auseinander gesetzt hatten. Schließlich ist der doch immer gleich. Oder?

Bei der Bemusterung vor Ort bei unserem Bauträger hörten wir ziemlich schnell von der Möglichkeit, den Dachüberstand – der bei unserem Bauträger glücklicherweise grundsätzlich sehr groß war und weit übersteht – mit Kunststoff auszuwählen, statt ihn wie üblich mit Holz zu verkleiden. Der Preisunterschied ist allerdings nicht ganz unerheblich und liegt ja nach Farbwahl grob zwischen 2.000€ – 4.000€, so dass man dies frühzeitig in die Kosten für den Hausbau einplanen sollte.

Unsere Überlegungen: Dachüberstand aus Kunststoff oder Holz?

Grundsätzlich sind wir eher der Typ für Materialien aus der Natur, aber Holz hat einen großen Nachteil: Es verwittert.

Wir haben nach Auswahl unseres Haustyps in verschiedenen neuen und auch älteren Neubaugebieten nach Inspiration gesucht und so auch immer wieder die Holzgiebel bzw. Dachüberstände mit Holz sehen können. Und wie das nach ein paar Jahren so ist, hatte bei einigen Dachüberständen die Verwitterung schon begonnen und es sah nicht mehr so schön aus, wie noch zu Beginn.

Außerdem muss der Dachüberstand schon während der Bauphase einen ersten Anstrich bekommen, da dies in den meisten Bauverträgen als Malerleistung deklariert ist. In dem Fall müsst Ihr die Zeit nach dem Anbringen nutzen und den Dachüberstand streichen (bzw. lackieren), solange das Gerüst noch steht. Solltet Ihr zumindest, so entspannt kommt Ihr nie wieder daran 🙂

Dachüberstand verkleiden - Wir haben uns gegen Holz und für Kunststoff entschieden - Warum, liest Du hier

Unser Dachüberstand aus Kunststoff

Wir haben uns für einen Dachüberstand aus Kunststoff entschieden, weil wir genau diese Arbeit nicht wollten. Den Dachüberstand einmalig zu streichen wäre ja noch OK gewesen, aber wir wollten uns die Arbeit, welche alle paar Jahre ansteht, einfach sparen. Denn sind wir mal ehrlich, irgendwann sieht man das nicht mehr, ignoriert es und schiebt es auf das berühmte “Morgen”. Und dann hat man einen verwitterten Dachüberstand. Bei dem Dachüberstand aus Kunststoff ist ggf. eine einfache Reinigung notwendig, aber kein Streichen und das Material bleibt über viele Jahre gut erhalten.

Dachüberstand verkleiden - Bei uns aus Kunststoff inklusive LED BeleuchtungWir sind damit sehr zufrieden. Wenn man nicht weiß, dass es sich hier um Kunststoff handelt, dann sieht man es nicht mal. Und so soll es sein 🙂

Häufige Fragen zum Dachüberstand

Nachfolgend findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Dachüberstand berechnen

Um einen Dachüberstand zu verkleiden, ist die zu bedeckende Fläche auszumessen. Schließlich hängt davon der Umfang des benötigten Materials ab. Liegen die Sparren und Sparrenköpfe nicht exakt in einer Flucht, ist an der Traufe eine Unterkonstruktion erforderlich. Bei Altbauten kommt das häufiger vor.

Giebelseitig ist eine Befestigung am Flugsparren am einfachsten, da bei dieser Methode keine Unterkonstruktion vonnöten ist. Viele Dachüberstände sind zwischen 70 und 100 Zentimetern breit. Mit Zollstock und Maßband lassen sich die genauen Werte ermitteln. Ist die Länge des Überstands nicht bekannt, hilft ein elektronisches Messgerät.

Vor- und Nachteile von Kunststoff

Eine Verkleidung aus Kunststoff ist besonders pflegeleicht und in der Regel UV-beständig. Das Material verwittert nicht so leicht und kann verschiedene Designs ermöglichen. Kunststoffpaneele benötigen nach einigen Jahren im Einsatz keinen Anstrich und schützen den Dachüberstand effektiv vor Wind und Wetter. Sie sind im Bedarfsfall leicht zu reinigen und bieten eine dauerhaft schöne Optik.

Hochwertige Paneele sind allerdings nicht billig. Zudem kann sich das Material bei Temperaturschwankungen dehnen und es lässt sich schlechter verarbeiten.

Vor- und Nachteile von Holz

Mit einer Verkleidung aus Holz wird eine natürliche Optik erzielt. Das Material lässt sich leicht verarbeiten und bietet dem Dachüberstand einen wirksamen Schutz von unten. Die Kosten für eine Holzverkleidung sind im Verhältnis zu einem Schutz aus hochwertigem Kunststoff günstiger. Bei Holz wird jedoch ein Anstrich nach gewisser Zeit notwendig.

Herrscht ständig Nässe durch eine hohe Luftfeuchtigkeit oder zahlreiche Niederschläge, muss der Anstrich regelmäßiger erfolgen. Das Material verwittert schneller und kann nach und nach verblassen oder sich verdunkeln. Zudem ist eine Holzverkleidung nicht feuerfest.

Mit Blech verkleiden

Der Dachüberstand lässt sich auch mit Blech verkleiden. Das Material bietet Feuer keine Angriffsfläche, gilt als Hitzeschutz, ist witterungsbeständig und langlebig. Eine Blechverkleidung sorgt für eine ansprechende Optik und stellt einen optimalen Wetterschutz dar. Blech ist außerdem leicht zu reinigen und schmutzabweisend. Die Montage ist dank vorgefertigter Blechtafeln einfach und rasch umsetzbar.

Um eine Ausdehnung bei Wärme auszugleichen, steht den überlappenden Einzelteilen ausreichend Spiel zur Verfügung. Als Verkleidung sollte ausschließlich verzinktes Blech verwendet werden und entsprechend rostfreie Nieten, Nägel und Schrauben. Ein Nachteil des Materials ist die Anfälligkeit für Korrosion. Ist die Zinklegierung erst einmal zerstört, rostet die Blechverkleidung.

Dachüberstand Kosten

Je nach Material kostet die Verkleidung für den Dachüberstand mal mehr und mal weniger. Ist der Werkstoff hochwertig, wird es eher teurer. Ein Titanzinkblech gibt es ab 20 Euro. Damit zählt die Metallverkleidung zu den günstigen Varianten. Die Preise für Holz sind gestiegen, sodass ein Schutz des Dachüberstands aus natürlichem Material die teuerste Option darstellen kann.

Paneele aus robustem Kunststoff kosten pro Quadratmeter zwischen 30 und 50 Euro. Zum Anbringen der Konstruktion ist ein Gerüst erforderlich, für welches ebenfalls Kosten anfallen.

Dachüberstand streichen

Da Dachüberstände über das Jahr hinweg unterschiedlichen Temperaturen und weiteren Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, sollten die Verkleidungen spätestens nach zehn Jahren neu gestrichen werden. Es lohnt sich, qualitative, wetterfeste Lacke und Farben zu verwenden. Sie bieten eine längere Haltbarkeit und sparen am Ende Geld ein.

Bevor der Anstrich erfolgt, muss die alte Farbe ab. Häufig werden Holzpaneele mit der Schleifmaschine bearbeitet, um eine glatte Lackierfläche zu erzeugen.

Dachüberstand streichen ohne schleifen

Das Abschleifen von Holzpaneelen ist eine anstrengende Arbeit und verursacht ungesunden Staub. Mit speziellen Anstrichen aus Kalkfarbe und aus Kreidefarbe müssen Oberflächen nicht geschliffen werden. Das Entfernen von Stoffen wie alten Lacken oder Farbresten ist oftmals dennoch erforderlich.

Mit milden Reinigungslösungen und einem umweltfreundlichen Essig-Wasser-Gemisch lassen sich auch hartnäckige Rückstände abbekommen. Ist das Holz an einigen Stellen verwittert, ist ein Abschleifen ratsam.

Dachüberstand streichen Kosten

Hochwertige Wetterschutzfarbe für Holz kostet pro Liter etwa 15 bis 20 Euro. Umfasst die Verkleidung des Dachüberstands um die 30 Quadratmeter, sollten zehn Liter Farbe genügen. Wer die Arbeit selbst übernimmt, spart deutlich.

Über einen beauftragten Maler kostet das Vorhaben circa 800 bis 900 Euro, sofern ein Gerüst aufgestellt werden muss. Mit 600 Euro sollte mindestens gerechnet werden. Wichtig: Es gibt natürlich regionale Unterschiede, im südlichen Teil Deutschlands sind die Löhne höher. Du solltest deshalb einfach mal ein Angebot bei einem Maler in deiner Nähe anfragen-

Dachüberstand reinigen

Wenn sich Grünbelag und Schmutz am Dachüberstand zeigen, fällt eine Reinigung an. Mit einem rauen Wischaufsatz, der für eine Fliesenreinigung gedacht ist, und einem Gemisch aus Wasser und Chlor lässt sich der Schutz vom Dachüberstand wirksam entfernen.

Ein Hochdruckreiniger kann bei der Reinigung von Paneelen aus Kunststoff gute Dienste leisten. Aggressive Mittel sind mit Bedacht einzusetzen. Zinkblech sollte nur mit klarem Wasser gesäubert werden. Starke Verschmutzungen lassen mit einer alkoholhaltigen Lösung entfernen.

Dachüberstand erneuern

Soll der Dachüberstand erneuert werden, muss die alte Verkleidung ab. Einige Bleche oder Paneele sind eventuell noch brauchbar und sollten auch bei kleinen Mängeln wiederverwendet werden. Zum Entfernen der Verkleidung dienen Hammer, Schraubenzieher und kleine Sägen.

Bei den Arbeiten ist Vorsicht geboten, damit es zu keinen Schäden am Dach kommt. Nicht immer muss die Verkleidung des Überstandes erneuert werden. In einigen Fällen genügt das Schleifen und ein frischer Anstrich mit Wetterschutzfarbe.

Beitrag auf Pinterest merken

Dachüberstand verkleiden - Warum wir uns für Kunststoff und gegen Holz entschieden haben

Merken

Merken

Merken

Wir – ein junges Paar Anfang 30 aus Hamburg – hatten die Idee von der überteuerten Mietwohnung in Hamburg auf Eigentum umzusteigen. Auf unserem Blog schreiben wir seit dem über unsere Erfahrungen mit dem Hausbau und dem Leben im Einfamilienhaus mit Garten. Christian ist dabei eher für organisatorische Dinge und das "Grobe" verantwortlich, sowohl im Haus, als auch im Garten. Lene kümmert sich dabei um die Innenausstattung, Deko, Pflanzen und alles, was wir zum Wohlfühlen so brauchen :-)

  1. Hallo zusammen,
    vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂 euer Haus sieht sehr schön aus !
    Es ist nicht nur wichtig einen Innenputz durchzuführen, sondern auch einen Außenputz.

    LG
    Nadine

    • Christian

      Hallo Nadine,

      wir haben uns – wie Du ja siehst – für eine Verblendfassade statt einem verputzten Haus entschieden.
      Wir fanden das schöner, was aber auch daran liegen kann, dass wir aus Norddeutschland sind 😉

      Gruß
      Christian

  2. Hallo Christian,
    woher habt ihr die Kunststoffpanele bezogen?
    Welcher Hersteller / Modell ist das?

    Vielen Dank

    • Christian

      Hallo Julian,
      das kann ich dir leider nicht sagen, da wir die bei uns über den Bauträger bezogen haben.
      Gruß, Christian

  3. Hallo Christian, das sieht toll aus. Wir haben die Info bekommen, dass die PVC-Profile nicht für eine Unterschlagbeleuchtung geeignet ist. Welche Spots habt ihr eingebaut und war das ein Problem?
    Viele Grüße, Anna

    • Melanie

      Hallo Anna,

      Genau diese Info liegt uns von unserem Bauträger auch vor. Die Frage ist schon über 1 Jahr her vielleicht habt ihr eine andere Option oder wurdet schon eines besseren belehrt!? Bin für jeden Tipp dankbar.
      LG

      • Christian

        Hallo Ihr Beiden,

        das kann ich euch leider nicht sagen, das hat bei uns der Elektriker vom Bauträger gemacht. Ob das geht war aber nie ein Thema. Es war immer klar, dass LED Spots kein Problem sind.

        Gruß
        Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.